ADLATUS AKTIENGESELLSCHAFT
Reichsstr. 31, D-09112 Chemnitz
ADLATUS AKTIENGESELLSCHAFT
 
Stand / Druckdatum: 19.01.2018

Verfahrensverzeichnis BDSG

 

 
zurück zur Startseiteclicksystem Portal

Verfahrenverzeichnis

nach § 4e Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Name der verantwortlichen Stelle:
ADLATUS AKTIENGESELLSCHAFT

Geschäftsleitung:
Stephan Geupel, Michael Dutz

Leiter der Datenverarbeitung:
Nicole Wasick

Anschrift der verantwortlichen Stelle:
Reichsstr.31, 09112 Chemnitz

Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:
Gegenstand des Unternehmens ist die Erbringung von Finanzdienstleistungen aller Art und der Vertrieb der dazugehörigen Produkte und Publikationen in Übereinstimmung mit dem Gesetz über das Kreditwesen (KWG). Folgende wesentlichen Dienstleistungen werden angeboten:
  • Vermögensverwaltung
  • Wertpapier- und Anlageberatung
  • Anlage- und Abschlussvermittlung
  • Finanzierungs- und Immobilienvermittlung
  • Wirtschafts- und Unternehmensberatung

Durch Betreuungs- und Marketingmaßnahmen berät die ADLATUS AG und deren Tochter-unternehmen ihre Kunden bedarfsorientiert. Eine eventuelle Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten erfolgt ausschließlich zur Erreichung der vorstehend genannten Zwecke, es sei denn, der Betroffene hat zu einer darüber hinausgehenden Datenverwendung (z. B. zu bestimmten Werbezwecken) sein Einverständnis erklärt oder eine Datenverwendung zu anderen Zwecken ist gesetzlich zugelassen.

Beschreibung der Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:
Kunden (Adressdaten, Geburtsdaten, Bankverbindungen, Daten zu den wirtschaftlichen Verhältnissen, sämtliche Daten der Vertragsbeziehungen, Auskünfte, Betreuungsinformationen)
Mitarbeiter, Auszubildende, Praktikanten, Bewerber, frühere Mitarbeiter (Bewerbungsdaten, Angaben zum beruflichen Werdegang, zur Ausbildung und Qualifikation, Vorstrafen, Adress- und Abrechnungsdaten, Lohnsteuerdaten, Bankverbindungen, dem Mitarbeiter anvertraute Gegenstände, Kontaktinformationen, Beurteilungen, Arbeitszeiterfassungsdaten, Zugangskontroll-daten, Daten zur Kommunikation sowie zur Abwicklung und Kontrolle von Transaktionen sowie der technischen Systeme), Interessenten (Adressdaten, Angebotsdaten), Lieferanten, Dienstleister und Kommunikationspartner (Adressdaten, Bankverbindungen, Vertragsdaten, Terminverwaltungsdaten, Abrechnungs- und Leistungsdaten), Aufsichtsratsmitglieder, Vertreter von Interessengruppen, Pressevertreter (Adress-/Kontaktdaten, Terminverwaltungsdaten, beteiligungs- bzw. aufgabenbezogene Informationen, ggf. Bankverbindungen, Abrechnungs- und Leistungsdaten), Kontaktpersonen zu vorgenannten Gruppen.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:
Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Aufsichtsbehörden), Interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind, Externe Dienstleister, Auftragnehmer gem. § 11 BDSG im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung oder sonstige Dritte, soweit dies gesetzlich erlaubt ist oder ein entsprechendes Einverständnis des Betroffenen vorliegt. Eine Datenweitergabe erfolgt über die Erfüllung der vorstehend genannten Zwecke hinaus nur, wenn dies gesetzlich zugelassen ist oder eine wirksame Einwilligung des Betroffenen vorliegt.

Regelfristen für die Löschung der Daten:
Nach Ablauf der unterschiedlichen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und -fristen werden die entsprechenden Daten gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die vorstehend genannten Zwecke wegfallen

Geplante Übermittlung in Drittstaaten:
Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten findet im Regelfall nicht statt und ist nicht geplant. Sollten im Rahmen der Zweckbestimmung der Vertragsverhältnisse auch Daten in Länder außerhalb der EU (z. B. Schweiz, USA) übermittelt werden, so wird das Institut durch geeignete Maßnahmen dafür Sorge tragen, dass die Daten im gleichen Umfang geschützt werden, wie in den Ländern der Europäischen Union.